Förderverein der Stadtbibliothek Syke - Leseempfehlungen



Edward Feathers hat sein Leben zum großen Teil in Hongkong verbracht und dort große Anerkennung für seine beruflichen Erfolge als Kronanwalt erlangt. Im Privaten scheint er eher etwas spröde und gehemmt zu sein. Jane Gardam nähert sich dieser Person in fast archäologischer Weise. Seine Kindheit in Ostasien, das Heranwachsen als Raj-Waise (Kinder britischer Kolonialbeamter, die zum Schulbesuch nach England geschickt werden) und schließlich die Beziehung zu seiner Ehefrau Betty werden Stück für Stück offengelegt.
Die Autorin versteht es meisterhaft die Geschichte auf verschiedenen Zeitebenen zu erzählen und die Charaktere der beteiligten Figuren damit nach und nach auszuleuchten.
Dass die Handlung zu einem guten Teil im Hongkong der Nachkriegszeit spielt, verleiht dem Roman einen besonderen Reiz, ohne dass dabei das Fremde in eine vordergründige Exotik abgleitet. Als Gegensatz dazu steht das Leben in Dorset an der Südwestküste Englands, in das sich das Ehepaar nach der Pensionierung zurückzieht.
Obwohl in keiner Weise ein Kriminalroman, gibt es in diesem Roman doch immer wieder offene Erzählstränge, die erst in späteren Kapiteln verknüpft werden. Einige bleiben auch bis zum Schluss rätselhaft. Das sollte jedoch kein Anlass zur Sorge sein. In dem Werk „Die treue Frau“ finden sich alle Personen unter etwas anderen Blickwinkel betrachtet wieder.

Weiteres finden Sie auf der Internetseite des Verlags. DTV Taschenbuch

Weitere Rezensionen finden Sie unter den folgenden Links

Deutschlandfunk-Kultur

Süddeutsche

Die Zeit

In der Onleihe finden Sie das Buch unter dem folgenden Link.

Es befindet sich auch im Bestand der Stadtbibliothek.