Förderverein der Stadtbibliothek Syke - Leseempfehlungen



„Sicher hatte er selbst nicht geahnt, wie viele Geschichten in Ihm steckten, wie viel er gelesen und so intensiv gelesen hatte, dass er nun mühelos als Mensch gewordenes Hörbuch, als plaudernde Bibliothek, als Erzähler ums Überleben fungieren konnte.“ S. 93
In seinem Buch: „Das Duell“ zeichnet Volker Weidermann nicht nur die Lebensgeschichte von Marcel Reich-Ranicki von seiner Jugend in Berlin über den Überlebenskampf im Warschauer Ghetto und den Monaten im Kellerversteck einer polnischen Familie bis zurück nach Westdeutschland nach. Sondern er erzählt auch die Lebensgeschichte von Günter Grass mit frühen literarischen Erfolgen, Höhen und Tiefen einer nicht immer geradlinigen Karriere bis zu seinem späten Bekenntnis, Mitglied in der Waffen SS gewesen zu sein. Der Dichter und sein Kritiker, zwei, die auf unterschiedlichen Seiten gestanden haben, sich bekämpft und geschätzt haben. Volker Weidermann erzählt sehr nüchtern von den Stationen dieser Beziehung und ich spüre ihm die Faszination für diesen Stoff ab: das Staunen, das Kopfschütteln, das nicht wirklich verstehen können. Ich habe mich gefragt, wieviel literarische Sachlichkeit und wieviel emotionale Verstrickung diese Beziehung geprägt hat. Das wird man wohl nie ergründen können, denn das ist ein weites Feld.

Weiteres finden Sie auf der Internetseite des Verlags Kiepenheuer & Witsch
Hier besteht auch die Möglichkeit einen Blick ins Buch zu werfen.

Rezension in der Süddeutschen Zeitung

Rezension in der FAZ

Beitrag des SWR - Zum Hören

Als Hörbuch kann das Werk auch über die Onleihe ausgeliehen werden. >Link<

Das gedruckte Exemplar gehört zum Bestand der Stadtbibliothek Syke.