Förderverein der Stadtbibliothek Syke - Leseempfehlungen



"Klappentext" auf der Webseite des Hanser-Verlags:

„Von uns wird man noch lange reden.“ Monika Helfers neuer Roman „Die Bagage“ – eine berührende Geschichte von Herkunft und Familie

Josef und Maria Moosbrugger leben mit ihren Kindern am Rand eines Bergdorfes. Sie sind die Abseitigen, die Armen, die Bagage. Es ist die Zeit des ersten Weltkriegs und Josef wird zur Armee eingezogen. Die Zeit, in der Maria und die Kinder allein zurückbleiben und abhängig werden vom Schutz des Bürgermeisters. Die Zeit, in der Georg aus Hannover in die Gegend kommt, der nicht nur hochdeutsch spricht und wunderschön ist, sondern eines Tages auch an die Tür der Bagage klopft. Und es ist die Zeit, in der Maria schwanger wird mit Grete, dem Kind der Familie, mit dem Josef nie ein Wort sprechen wird: der Mutter der Autorin. Mit großer Wucht erzählt Monika Helfer die Geschichte ihrer eigenen Herkunft.

Auf den Seiten des Deutschlandfunks finden Sie die folgende Rezension

Eine sehr umfangreiche Besprechung findet sich beim SWR - Der gesamte Beitrag kann hier auch angehört bzw. runtergeladen werden.

Das Buch gehört zum Bestand der Stadtbibliothek Syke und kann auch über die Onleihe ausgeliehen werden.